Zum Hauptinhalt springen

BriSCL: Brilliant SemiConductor LaserModules

Eine Kooperation unter dem Dach von Eurostars mit folgenden Partnern

Projektziele

Das Projekt BriSCL nutzt Diodenlaser mit einer hocheffiziente ASLOC-Schichtstruktur und die BRIS-Halbleitertechnologie ("buried-regrown-implant-structure",Vergrabene implantierte Struktur) des Ferdinand-Braun-Instituts gGmbH, Berlin, Deutschland, um Diodenlaser bei Wellenlängen um 915 nm mit höherer Brillanz für den industriellen Einsatz zu realisieren.

Dabei liegt der Schwerpunkt sowohl auf Bauelementen, die gleichzeitig eine hohe Ausbeute und eine hohe Leistung ermöglichen als auch auf neuartigen Techniken der Stahlzusammenführung, optischer Resonatoren und führenden Technologien für stärkere Laserdiodenmodule.

Diese Technologien werden erprobt, patentiert und in BriSCL für weitere Innovationen und Leistungssteigerungen genutzt. BriSCL soll zu etwa 8-fach stärkeren Direkt-Diodenlaser-Modulen und 4-fach stärkeren Faserlaser-Pumpmodulen führen ohne Einbußen an Kosten oder Effizienz (>40%) für den größten Laser-Weltmarkt, die Materialbearbeitung.

Projektteilnehmer

Bei Monocrom wird die Systemintegration auf Basis von Laserbarren durchgeführt. Es werden Freistrahl- und fasergekoppelte Lasersysteme bis zu einigen kW Leistung entwickelt.

Entwicklung von Diodenlasern, basierend auf effizienten ASLOC Epitakischen Schictstrukturen und BRIS Halbleitertechnologie, zur Verbesserung der Brillanz (durch verbesserten Strom-Einschluss) und der Ausbeute (durch bessere mechanische Festigkeit gegenüber der Montage) im Wellenlängenbereich um 915nm.

Bei Raab-Photonik werden die grundlegenden Konzepte der externen Resonatoren zur Verbesserung der Divergenz und Leistungsdichte, sowie der polarisationserhaltenden gleichgerichteten Polarisationskopplung ("RPC": rectified polarization coupling) entwickelt, erprobt und optimiert.

Brilliance FAB Berlin GmbH (BFB) montiert Einzellaser und integriert Lasersysteme auf Basis von Einzelemittern.

Die JENOPTIK Optical Systems GmbH (Berlin) ist assoziierter Partner des Projetks und erprobt die neuen Laserstrukturen für künftige Massenfertigung.

Projektergebnisse

  • bislang keine zur Veröffentlichung freigegeben

Publikationen

  • Photonics-West (2023): Ben King, et.al.: "Buried regrown implant structure diode lasers with ultra-thick epitaxy for resistance to mounting stress without loss in efficiency", more

Projektförderung

Dieses Projekt wird durch Eurostars gefördert

E! 114753 (BriSCL)